EDITORIAL

«Gottes Werk und Teufels Beitrag»

BESCHREIBUNG

An der SKDZ illustrierten wir den Artikel «Gottes Werk und Teufels Beitrag» der «Süddeutschen Zeitung», welcher von Malte Herwig verfasst wurde.

Der Autor erzählt von seinem Besuch in Rom bei Italiens berühmtesten Exorzisten Pater Gabriele Amorth. Geplant waren das Beiwohnen an einem grossen Exorzisum, ein Lunch mit einem Professor der päpstlichen Universität und ein entspannter Abend in den Bars von Trastvere. Er konnte lediglich zwei von den drei Punkten abhaken da ihm scheinbar der Teufel selbst in die Quere kam.

Teufelsaustreibung/Exorzismus Illustration
Teufelsaustreibung/Exorzismus.
Exorzismusutensilien: Krutzifix/Kreuz illustriert
Exorzismusutensilien: Krutzifix/Kreuz
Skorpione und Natter als Symbole für den Teufel illustriert.
Skorpione und Natter als Symbole für den Teufel. Angedeuteter Schädel im Hintergrund.
Exorzismusutensilien: Gebetskette illustriert
Exorzismusutensilien: Gebetskette

MAKING OF

Trotz des leichten Sarkusmus des Artikels habe ich die Illustrationen bewusst düster gestaltet, da das eigentliche Thema der Exorzismus genau das ist.

Es wurden vier Illustrationen benötigt und ich fand es anfangs ziemlich schwierig so viele passende Bilder zum Artikel zu finden. Nach der Skizzenphase hatte ich dann einige Ideen und entschied mich zwei Szenen aus dem Text und zwei Symbolbilder zu zeichnen.

WERKZEUGE

Papier: Skizzenpapier 110 g/m²
Stifte/Marker: Bleistift HB
iPad Pro 12.9′′: Clip Studio Paint
Desktop PC: Adobe InDesign
Sontiges Equipment: Scanner